Sexuelle Erregung bei Frauen. Orgasmus

Der Zyklus der menschlichen sexuellen Reaktion hat verschiedene Phasen: Lust, sexuelle Erregung, Orgasmus und endet mit der phase der Auflösung.

Erregung bei Frauen

Das sexuelle verlangen (libido), hängt von der Arbeit der endokrinen Drüsen und den Stoffwechsel. Auch die sexuelle Anziehungskraft hängen im Gehirn (Kortex und subkortikalen Ebenen) und der sexuellen Zentren im Rückenmark. Alle sex-Zentren miteinander interagieren und bilden ein einheitliches system.

Der Grad der Erregbarkeit der sexuellen Zentren und die libido bei Erwachsenen ist abhängig von der Hormonspiegel.

Libido (libido) hängt davon ab, angeborene Merkmale einer person im Zusammenhang mit der Anthropologie: der brünetten Anziehung stärker als die blonden, kurzen intensiver als hoch; volle Frauen für die sexuelle Befriedigung erfordert weniger Aufwand und zuneigung als Dünn; die südliche sexuelle Anziehung ist stärker als die Nordländer.

Der Unterschied zu sexuellen Erregbarkeit bei Frauen und Männern

Männer und Frauen sind auch unterschiedliche sexuelle Spannung. Bei Männern sexuelle Erregung ist viel höher als die der Frauen.

Wenn ein Mann Erregung wächst schnell, immer ein hart nach dem Orgasmus und Ejakulation die Erregung und die Erektion verschwindet vollständig, dann hat die Frau eine Anhäufung von Erregung ist ein langer Prozess, der erfordert Liebkosungen von einem partner. Und nach dem Orgasmus die Erregung langsam abklingt.

Allerdings, wenn eine Frau einen Orgasmus hat kommt nicht, der Abfluss von Blut aus den Genitalien tritt auf, sehr langsam, über Stunden oder sogar noch länger. Mangel an Orgasmus kann auftreten, aufgrund von unzureichenden stimulation der erogenen Zonen zu schnell oder Koitus. Dann ist die Frau keine sexuelle Befriedigung, keine sexuelle Entladung. Dies führt zu der Tatsache, dass Frauen immer Schmerzen im unteren Rücken, Schmerzen und Gefühl von schwere in den Bauch. Wenn Sie einen langsamen Abfluss des Blutes gibt es eine stagnation der Lymphe und Blut in die Beckenorgane, entwickeln sich entzündliche Prozesse, schmerzhafte menstruation und leucorrhoea nützlich (Ausfluss).

Mangel an Orgasmus ist eine sehr schädliche Wirkung auf die Gesundheit von Frauen, wie in der Abwesenheit von Entlastung nach einer starken Erregung bei Frauen, es ist ein Zustand der frustration — schmerzhafte Spannung mit einem Gefühl der Unzufriedenheit und emotionale Reaktion.

Wenn übermäßige Erregbarkeit der sexuellen Zentren im Männer, Ejakulation tritt sehr schnell ein. Dies wird als humilis recipis bei Männern. Wenn Männer keine Erektion oder schwache Erektion des penis, dieses Phänomen bezeichnet man als Impotenz.

Sinnlichkeit bei Frauen und Männern unterschiedlich ist.

Für die meisten Frauen das sexuelle verlangen ist meist auf 25-28 manchmal bis zu 30 Jahren. Nach 45-50 Jahren der sexuellen Sinnlichkeit reduziert. In den Wechseljahren, sexuelle Lust erhöhen kann, und nach der menopause verschwindet. Bei einigen Frauen ist es weiterhin bis zu 60 Jahre oder länger.

was ist die Erregung der Frauen

Bei Männern ist es anders. Nach 25 Jahren wird die Nachfrage nach sex zwischen Ihnen ist viel höher als die der Frauen. Sexuelle Anziehung zu einem maximum von 28-30 Jahren, nach dem es beginnt allmählich zu sinken.

Als das Zeitalter der Männer nähert sich dem"welken", sein sex-Leben oft aktiviziruyutsya. Dies geschieht eher aus Gründen psychischer Natur, Angst vor dem drohenden Alter.

Lorem Rückgang der Potenz ist nicht alle Männer. Einige behalten die sexuelle Potenz bis ins hohe Alter.

Die Diskrepanz zwischen der Zeit der größten Empfindlichkeit und Unkenntnis der diese Nuancen führen zu einer Meinungsverschiedenheit der Ehegatten.

Die sexuelle Befriedigung eines Partners hängt weitgehend von dem anderen partner. Geschlechtsverkehr ist nur ein paar physiologische Akt des Menschen. Deshalb, wenn die Partner beim sex, oder das paar will zu bewahren, die Beziehung für eine lange Zeit, es ist notwendig, mit Verständnis und Geduld miteinander, ist es möglich zu ermitteln, die erogenen Zonen des Partners und, wenn ein Mann eine Erektion haben zu lang, ein wenig länger zu stimulieren die partner vor dem Geschlechtsverkehr. Oft haben Frauen diese erogene zone der Klitoris.

30.08.2018