Ursachen bei Frauen Ausfluss wie Wasser

Auswahl der Frauen mit der Erregung

Das leicht saure scheidenmilieu und die Natürliche Mikroflora hemmen die Entwicklung von Krankheitserregern, die in Sie von außen. Schutz gegen das eindringen von weiteren Infektionen in der Gebärmutter und der Eierstöcke, wird der Schleim im Gebärmutterhals. Bei gesunden Frauen, die Ausscheidung von Schleim ist eine normale physiologische Erscheinung. Es werden nur änderungen in den verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus. In einigen Fällen, das Aussehen der Frauen haben einen wässrigen Ausfluss ist normal. Aber manchmal sind Sie eine ernste Ursache der Krankheit, die Behandlung Erfolg hängt davon ab, rechtzeitige Diagnose.

Was könnte die Ursache des natürlichen flüssigen Ausfluss bei Frauen

Die Konsistenz und Menge der Sekrete variieren je nach Phase des Zyklus. Die Dichte der Schleim produziert von den Drüsen des Gebärmutterhalses hängt von der balance der weiblichen Hormone, sicherzustellen, dass die Produktion und die Reifung von Eizellen. Unmittelbar nach dem Ende der menstruation kommt "trocken" - Periode. Der minimale Inhalt von östrogen, die Schleimhaut Stecker ist die Dichte der Ausfluss ist fast nicht vorhanden.

Das Wachstum in der Höhe von östrogen und die Reifung der Eizelle, die Entlastung wird mehr wässrig, und zu der Zeit des Eisprungs Auswahl erwerben die Konsistenz von Eiweiß. Die niedrigste Dichte beobachtet innerhalb einiger Tage nach der ovulation (Freisetzung der Reifen Eizellen aus der schützenden Blase). Flüssige textur medium erlaubt die freie passage von Spermien in Richtung der Eizelle und dem folgenden Umzug in die Gebärmutter. In dieser phase, die östrogen abnimmt, wird die Hauptaufgabe von Progesteron, die Funktion ist, um sicherzustellen, die Bedingungen für die weitere Entwicklung des Embryos.

Für die beste Befestigung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter seiner epithelialen Schicht schwillt an und wird bröckelig. In das Gewebe, erhöht die Menge der Flüssigkeit. All dies führt zu der Erscheinung der Frau, die transparente Flüssigkeit Ausfluss aus den genital-Organen. Am Ende des Menstruationszyklus der Schleim beginnt zu verdicken. Wenn eine Schwangerschaft nicht Eintritt, es gibt eine Ablehnung des Endometriums (Epithelschicht), die menstruation tritt ein, ein neuer Zyklus beginnt.

Also, das Aussehen der Flüssigkeit, wie Wasser, Entladung ohne Geruch näher an der Mitte und zweiten Hälfte des Zyklus ist der physiologischen norm. In diesem Fall wird die Frau nicht beobachtet, keine Beschwerden.

Flüssigkeit, wie Wasser, die Zuordnung angezeigt werden kann, wie in den folgenden Fällen:

  • während der Schwangerschaft;
  • während des Geschlechtsverkehrs (bedingt durch eine Zunahme des Volumens der Natürliche Schmierung während der sexuellen Erregung);
  • als Folge der häufigen Wechsel der Sexualpartner (aufgrund von änderungen in der vaginalen flora);
  • wenn hormonelle Veränderungen verursachen kann dazu führen, dass die Abwesenheit von regelmäßigen Sexualleben, Verhütung, Schwangerschaft und die Verwendung von hormonotherapy Medikamenten und Antibiotika.
  • aufgrund von stress, Klimawandel, Einfluss auf die biochemischen Prozesse im Körper einer Frau, einschließlich Hormon-Produktion.

Wässrigen Ausfluss während der Schwangerschaft

Im ersten trimester der Schwangerschaft, das Niveau von Progesteron bleibt hoch. Dies verhindert auch die Reifung neuer Eizellen und der embryo hielt Sie fest in der Gebärmutter. So wässrigen Ausfluss in der Regel nicht passieren.

12-13 Woche beginnt der Anstieg in der Konzentration von östrogen sorgt dafür, dass die Schaffung von neuen Zellen des Fötus und parat ist der Körper der Frau für Geburt (ändern der Zustand der Gewebe des Gebärmutterhalses, verflüssigt den Schleim-Stecker). Das Aussehen der Frauen haben einen wässrigen Ausfluss in der 2. und 3. Trimenon der Schwangerschaft natürlich, wenn Sie sind farblos, geruchlos, nicht begleitet von brennen, Juckreiz.

Am Ende der Schwangerschaft Flüssigkeit, wie Wasser, Entladung auftreten, aufgrund der Vermischung von Schleim mit dem Urin ausgeschieden. Die Gebärmutter und der Fötus drücken Sie auf die Blase, wodurch es sich nicht ganz.

Bei wässrigen Ausfluss während der Schwangerschaft ist ein Zeichen der Pathologie

Bedrohlich Symptome bei Frauen sind:

  • das Aussehen der wässrigen Ausfluss aus den ersten Wochen der Schwangerschaft;
  • das Vorhandensein von unangenehmen Gerüchen (faulig, Sauer oder Fisch);
  • grün, gelb, Grau Farbe (zeigt die Anwesenheit von Bakterien);
  • Braun oder rot Entladung (Anzeichen von inneren Blutungen);
  • Reizungen und Juckreiz der Haut in den Damm, brennendes Gefühl in der Scheide;
  • Schaum oder andere ungewöhnliche Struktur der Entladung;
  • Temperaturanstieg;
  • Schmerzen im unteren Bauch.

Diese Anzeichen könnten darauf hinweisen, das auftreten von Entzündung, Infektion mit Geschlechtskrankheiten Infektionen. Erstellt ein Risiko von Fehlgeburten oder Komplikationen während der Geburt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion des Fötus während der passage durch den Geburtskanal.

Außerdem: Wenn alle diese schreckliche Merkmale bei Frauen nicht, aber die Auswahl wie Wasser, haben eine gelbe Farbe und süßen Duft, es kann darauf hindeuten, austreten von Flüssigkeit aus der Fruchtblase. Dieser Zustand ist gefährlich, in der Mitte der Schwangerschaft verursacht Frühgeburt, fetalen Tod. Am Ende der Schwangerschaft, die tropfende Beweise der Beginn der Wehen.

In welche Krankheiten treten in den Frauen auf liquid discharge

Die Ursache des wässrigen Ausfluss sein können Entzündungen und Infektionen der genital-Traktes, der Gebärmutter und Anhängsel.

Oophoritis Entzündung der Eileiter und der Eierstöcke. Das Ergebnis ist eine Beschädigung der Milchstau und Vernarbungen der Schleimhaut, kann die Ursache für ein ödem der Gewebe. Es ist eine Verengung der das lumen der Eileiter und der Verletzung Ihrer Durchlässigkeit. Schwer zu erfassen, die Eier und verschieben Sie Sie durch die Rohre in die Gebärmutter. Veröffentlicht in Bereichen der Entzündung Flüssigkeit sammelt sich in der Gebärmutter und kommt in form von schweren Schleimhäute Sekrete.

Wenn die Entzündung nicht behandelt, wird Sie chronisch, die Zuordnung crebrescunt, immer grün-gelbe Farbe aus der Beimischung von Eiter.

Bakterielle Vaginose (gardnerellosis). Diese Krankheit ist im Zusammenhang mit der Fortpflanzung in die Scheide der pathogenen Bakterien der Gardnerella aufgrund der Störung der natürlichen Mikroflora. Die Ursache der Verletzung ist möglicherweise die falsche Spülungen, Wechsel der sexuellen Partner (ungeschützter sex), Verwendung ungeeigneter Kontrazeptiva Einsatz von Antibiotika.

Später breitet sich die Entzündung der Gebärmutter und Anhängsel. Ein charakteristisches symptom dieser Krankheit sind wässriger, oft gelben Ausfluss mit Geruch von Fisch.

Hinweis: Gardnerella in Maßen in der norm sind immer Frauen. Dysbiose trägt Ihre verstärkte Verbreitung.

Candidiasis (Soor) - Pilzinfektionen der vagina. Die Reproduktion der Pilze vorzustellen, die in der Mikroflora aufgrund der Dysbiose. Dies gibt Anlass zu vaginitis (Entzündung der vagina) oder vulvovaginitis (gleichzeitiger Ausfall der externen Genitalien). Die Trennung Frauen sind kitschig, haben einen säuerlichen Geruch. Es ist ein starkes brennen, Schwellung der Genitalien, Schwäche. Schmerzhaft und häufiges Wasserlassen.

Erosion des Gebärmutterhalses. Die Ursachen der erosion sind vielfältig: entzündliche und infektiöse Krankheiten, Verletzungen der Zervix bei Abtreibung und Geburt. Schleimhaut Flüssigkeit Sekretion können haben Verunreinigungen des Blutes. In fortgeschrittenen Stadien werden Sie schleimig-eitrige.

Cervicitis. Entzündung des Gebärmutterhalses, die oft begleitenden erosion. Es besteht die große Gefahr der Infektion einer steigenden Weg in die Gebärmutter und Anhängsel.

Krebs des Gebärmutterhalses. Reichlich, Flüssigkeit, wie Wasser, sind aufgrund der Tatsache, dass in das beschädigte Gewebe sickert die Lymphe.

Endometritis - Erkrankungen, die mit einem übermäßigen Wachstum der inneren Auskleidung der Gebärmutter, mit Ihrer Verbreitung in Rohren und sogar in der Bauchhöhle. Dies verletzt die Prozesse im Zusammenhang mit der Eierstöcke und die Hormonproduktion. Der wässrige Ausfluss hat Schlieren von Blut, unangenehmen Geruch. Sie sind verstärkt vor der menstruation, unmittelbar nach Ihnen.

Sexuell übertragbare Krankheit (infektiöse Agenzien sexuell übertragen). Diese sind: Gonorrhoe, Chlamydien, Trichomonas und andere. Auswahl in der Anfangsphase reichlich, wässrig, mit einem unangenehmen Geruch. Die Folgen bei Frauen sind umfangreiche Entzündung mit schwerwiegenden Komplikationen. Behandelt werden müssen beide Sexualpartner.

24.08.2018